top of page

Gesichts-Chirurgie

oL0ebO5A.png

EINE (KURZE) GESCHICHTE DER ERWEITERTEN REALITÄT

 

Ein Team aus plastischen Chirurgen, Radiologen und IT-Experten unter der Leitung von Dr. Benoit Hendrickx, Professor für plastische Chirurgie am Universitätskrankenhaus Brüssel (UZ Brussel), wollte eine nicht-invasive, risikofreie Möglichkeit entwickeln, die menschliche Anatomie mit Hilfe von Augmented Reality (AR) zu betrachten.

Das war im Jahr 2018, als das Konzept der "Augmented Reality" eher Science-Fiction als greifbare Realität zu sein schien.

Nach zwei Jahren Forschung nahm der erste Prototyp der AR-Visualisierung Gestalt an. Der erste Schritt war getan. Es folgten Forschungsarbeiten und klinische Studien.

 

Das Ergebnis?

ARtery 3D, das erste medizinische Gerät, das eine sichere und genaue Visualisierung der arteriellen Gesichtsanatomie des Patienten ermöglicht, war nun sowohl eine erweiterte als auch eine greifbare Realität.

Augmented Anatomy ist ein belgisches Start-up-Unternehmen und gehört zu den ersten, die Augmented Reality (AR) in der medizinischen Welt einsetzen.

Sein Gründer und CEO, Prof. Dr. Benoit Hendrickx, hat den Traum, durch die Haut eines Menschen zu sehen, in die Tat umgesetzt und Artery3D geschaffen.

Multidisziplinäres Team

Gemeinsam mit einem Team aus Ärzten, Ingenieuren und IT-Experten haben wir die erste AR-App entwickelt, mit der Sie die einzigartige Anatomie von Arterienpatienten visualisieren können.

bottom of page